Treffen der Ehren- und Altersabteilung 2015

am .

(mko) Am gestrigen Samstag trafen sich die Mitglieder der Ehren- und Altersabteilung um 19:00 Uhr bei sommerlichen Temperaturen im Feuerwehrhaus Nieder-Bessingen um gemeinsam den Abend zu verbringen. Der Vereinsvorstand hatte zum jährlichen beisammensein geladen.

Pünktlich um 19:00 Uhr eröffnete Thorsten Vekens die Veranstaltung. Er begrüßte die Gäste und versorgte die anwesenden mit Informationen aus dem vergangenen Jahr. Lobende Worte fand er für die Betreuer der Mini- und der Jugendfeuerwehr die sich sehr für den nachwuchs engagieren. Auch die Arbeit der Wehrführung und aller Helfer, die immer wieder zu Veranstaltungen bereit stehen um ihre Hilfe anzubieten, wurde gelobt. Nach einem Rückblick auf die vergangenen Einsätze und die Erfolge der Wettkampfgruppe aus Nieder-Bessingen wurde das Buffet eröffnet. Neben Spießbraten und Salat wurden die Gäste von den Helfern aus den Reihen der Einsatzabteilung mit Kaltgetränken versorgt.

Durch die gute und lückenlose Planung des Abends durch Kathrin Bechthold, erlebten alle Beteiligten einen angenehmen Abend in den Reihen von Freunden.

Nieder-Bessinger Wettkampfgruppen siegen im Süden und im Norden Deutschlands

am .

Bereits am vorletzten Wochenende startete unsere Wettkampfgruppe in die Freiluftsaison 2014.

Unsere 1. Männermannschaft startete in Pleußen/Bayern beim Oberpfalzcup 2014. Trotz kurzfristiger krankheitbedingter Umstellungen und widrigen Platzverhältnissen konnten unsere Herren Ihren Löschangriff und den darauf folgenden Staffellauf fehlerfrei gestalten und den Oberpfalzcup 2014 gewinnen. Nach diesem Riesenerfolg feierten unsere Wettbewerber zusammen mit den anderen Wettkampfgruppen und der Pleußener Dorfbevölkerung auf dem Pleußener Dorffest bis in den frühen Morgen hinein.
 
Nur eine Woche später führte der Weg unserer Wettkampfgruppen in den hohen Norden nach Möllenbeck/Niedersachen zum Auftakt des Deutschlandpokals 2014. Diesmal starteten wir sogar mit 3 Teams. Unsere 1. Männermannschaft absolvierte Ihren Löschangriff in einer Zeit von 45,6 sec. eine kleine Unachtbarkeit sorgte für 5 Strafpunkte und kostete zugleich 7 sec. an der Gesamtzeit. Beim Staffellauf auf einer sehr schlechten Bahn war leider nur eine Zeit von 68 sec. für die Herren möglich. Unsere Damen erreichten im Löschangriff eine Zeit von 48,1 sec. Auch dort verhinderte ein aufgesprungener Schauchträger eine bessere Zeit. Besonderers erfreulich für unser Team war das Abschneiden unserer neuformierten 2. Männermaschaft. Mit 64 sec. im Löschangriff und 81 sec. im Staffellauf konnten beide Diszipline fehlerfrei absolviert werden. Nach nur vier Wochen gemeinsamen Trainings ein großer Erfolg.
Bei der Siegerehrung war dann die Freunde richtig groß als der Wettbewerbsleiter die Ergebnisse verlaß.
Unsere Damen konnen mit 35 Punkten Vorsprung auf die zweitplatzierte Dammengruppe aus Möllenbeck den Siegerpokal entgegen nehmen. Unser 2. Männergruppe erreichten einen guten 11. Platz und unser Herrenteam konnen sich trotz aller Schwierigkeiten und des Fehlers den 3. Platz sichern.

Somit konnen wir uns über einen sehr guten Saisonauftakt 2014 freuen.

Der nächste Wettbewerb findet für unsere Teams am 14.06.2014 zu Hause beim Deutschlandpokal in Nieder-Bessingen statt.

Nieder-Bessinger Wettkampfgruppen wieder Siegreich

am .

Die Damengruppe aus Nieder-Bessingen verteidigt Ihren Titel als Bestes Hallenteam Deutschlands, die Herren erreichen in der Endabrechnung einen sehr guten 4. Platz.
 
Die Dritte Stadion der Deutschen Hallenmeisterschaft fand am vorletzten Wochenende, 29.-30. März 2014, in Norken Rheinland-Pfalz statt. In der Tageswertung erreichte die Damengruppe aus Nieder-Bessingen den 1.Platz und konnten mit einer Kuppelzeit von 20,67 sec. einen neuen Deutschen Frauenrekord aufstellen. Die drei neuformte Herrengruppen aus Nieder-Bessingen sicherten sich die Plätze 4,6 und 11.
Im KO-Wettbewerb der 16 zeitschnellsten klassenübergreifend konnten sich die 1. Herrenmannschaft und die Damengruppe bis ins kleine Finale vorkämpfen und mussten dort gegeneinander antreten. Mit 0,03 sec Vorsprung konnten die Damen dieses Duell für sich entscheiden und bei der Siegerehrung die Bonze Medaille entgegennehmen. Sichtlich zufrieden zeigt sich nach dem erfolgreichen Wettbewerb der Trainer der Wettkampfgruppen aus Nieder-Bessingen Thorsten Vekens:

„Ich denke wir haben heute einen großen Schritt in unserer Entwicklung gemacht. Wir haben zum Saisonstart 13 neue Wettkämpfer in unser Team bekommen und unser erstes Ziel war es die neuen Teammitglieder in den verschiedenen Mannschaften einzuarbeiten. Ich denke das ist uns heute gut gelungen und ich hoffe das diese Weiterentwicklung weiter anhält."
Das Finale der Deutschen Hallenmeisterschaft 2014 fand am vergangenen Samstag, den 05.April 2014,  in Heldenbergen statt. Dort traten die Nieder-Bessinger Wettkämpfer mit zwei Männermannschaften und einer Damengruppe an. In der Tageswertung erreichte die Männergruppen den 6+7. Platz. Die Damen erreichten in Ihrer Wertungsklasse wieder Platz 1 und mit 20,06 sec. konnten die Frauen aus dem Licher Ortsteil Ihren erst eine Woche vorher aufgestellten Deutschen Rekord unterbieten und verbessern. Im KO-Wettbewerb der besten 16 Zeitschnellsten konnten sich die Frauengruppe mit Siegen z. B. über den Deutschen Vizemeister der Männer aus Kuppingen und dem WM Teilnehmer aus Densberg und einer Reihe von anderen Topteams das kleine Finale erreichen und dort gewinnen und sich damit die Bronze Medaille sichern. Die Herren machen Ihre Sache an diesem Tag noch einen Tick besser und erreichen sogar das Finale um den Heldenberger Contest Tower und mussten sich mit nur 0,7 sec. Rückstand dem Deutschen Meister aus Eichen knapp geschlagen geben.
Die Damen konnten in der Gesamtwertung der Deutschen Hallenmeisterschaft Ihren Titel als Beste Deutsche Hallenwettkampfgruppe bei den Frauen aus dem Vorjahr verteidigen. Die 1. Männergruppe erreichen in der Endabrechnung der Wertungsklasse A-Männer der Hallensaison den sehr guten 4. Platz.
Nach dem Titelgewinn äußerte sich Trainer Thorsten Vekens:
 
"Eine klasse Sache was unsere Gruppen heute gezeigt haben! Mit dem Finaleinzug unserer Herren hatte heute wohl niemand gerechnet, zeigt aber welche Qualität in diesem Team steckt. Zudem sind unsere Frauen heute schon wieder Deutschen Rekord gelaufen und haben damit eine Reihe vom Topteams der Herren geschlagen. Ich denke es ist nicht all zu vermessen zu sagen dass diese Gruppen, wenn Sie in dieser Formation in den nächsten Jahren zusammen bleiben, nur schwer zu schlagen sind. Ich glaube unsere Herren haben für die nächsten Qualifikationen eine gute Chance und unsere Damen, denke ich, gehören bei solchen Leistungen zu den besten Damenteams in Deutschland und der Welt!"

Positiver Jahresbericht 2013

am .

Am vergangenen Freitag, dem 31.01.2013, fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nieder-Bessingen statt.

Zu Gast waren, neben den aktiven und passiven Mitgliedern der Feuerwehr, Karl-Heinz Römer als Vertreter des Magistrats sowie Marco Römer in seiner Funktion als Stadtbrandinspektor. Die Jahresberichte aller Ressorts vielen durchweg Positiv aus. Wehrführer Markus Pompalla hob besonders die "entgegen dem demographischen Wandel steigende Anzahl an Einsatzkräften" hervor. So konnte das Jahr 2013 nach einem Abgang wegen Umzug und sechs Neuzugängen mit einer Gesamtanzahl von 34 Einsatzkräften abgeschlossen werden. Neben einer Vielzahl an Aus- und Weiterbildungen wurden die Einsatzkräfte aus Nieder-Bessingen zu insgesamt 9 Einsätze herangezogen. (Bild v.l.: h.: Marco Römer, Markus Pompalla, Thorsten Vekens, Karl-Fritz Bechthold,  Klaus Wörner, Karl-Heinz Römer, Michael Pein - v.: Markus Kerscher, Marc Kowal, Darleene Kopf, Liane Weber)
 

Weitere Beiträge ...