Dierk Keil übernimmt Wehrführung

am .

(sb) Dierk Keil wird am 26.1., auf der JHV der FF Nieder-Bessingen, einstimmig zum neuen Wehrführer der Feuerwehr Lich-Nieder-Bessingen gewählt. Er folgt Markus Pompalla, der nach 15 Jahren sein Amt niederlegt. Markus Kerscher wird ein weiteres Mal zum Stellvertreter ernannt. Pompalla blickt auf seine Amtszeit zurück, erinnert sich an den Feuerwehrhausbau, an den neu angeschafften MTW, der in diesem Jahr durch ein neues Modell ersetzt werden soll, und an viele gemeinsame Stunden.


21 Einsatzkräfte, davon acht Frauen, zählt die FF Lich-Nieder-Bessingen. Gemeinsam wurden 20 Ausbildungseinheiten absolviert. Darunter ein gemeinsamer Schulungsabend mit der Nachbarwehr Ober-Bessingen zum Thema Notfallseelsorge. Auch die Abschlussübung wurde gemeinsam gehalten. Man möchte die Zusammenarbeit auch in Zukunft weiter führen. Ein wichtiger Schritt, denn auch in Nieder-Bessingen kämpft man mit der kleiner werdenden Mitgliederzahl.
Auch der Umgang mit dem neuen Boot muss erlernt werden. Das Waldschwimmbad in Lich war so nett seine Gewässer zur Verfügung zu stellen. Im Wasser wird oft geübt, denn der Schwerpunkt der Wehr liegt beim Umweltschutz. Ihren ersten Einsatz dieser Art hatte sie 2017 als eine Ölsperre auf dem Wasser verlegt werden musste. Weitere Öl-Einsätze waren auf der Fahrbahn zu erledigen. Sie sind führend in den 10 Einsätzen, welche die Feuerwehr letztes Jahr hatte. Darunter sind auch ein Brandeinsatz, die Unterstützung des Rettungsdienstes und ein Verkehrsunfall.
Über Mitgliederschwund kann sich die Jugendfeuerwehr Bessingen in diesem Jahr nicht beklagen. Die Abteilung, die aus Nieder- und Ober-Bessingen zusammen gelegt wurde, konnte sich über fünf neue Kinder freuen, was insgesamt 13 Mitgleider macht. 44 Übungstermine hatten die Kinder besucht, Weihnachtsbäume eingesammelt, eine Ostereiersuche für die Kinder aus dem Ort organisiert und einen Ausflug in den Europapark gemacht. Zum Berufsfeuerwehr-Tag wurde die Jugend aus Glashütten eingeladen, die auch gerne angenommen wurde.
Der Stadtpokal wurde mit dem 3. Platz gemeistert.
Auf ein ebenfalls sehr ereignisreiches Jahr kann die Wettkampftruppe zurück blicken. Neben guten Platzierungen auf verschiedenen Kuppelcups wurde auch die Teilnahme an den Wettbewerben des Deutschlandpokals 2017 von Erfolg gekrönt. Zum sechsten Mal in Folge konnten sich die Frauen den Pokal des Deutschen Feuerwehrverbandes sichern. Einmalig auch, ein fünftes Mal ohne Unterbrechung, die Ernennung zum Hessenmeister.
Die erstmalige Teilnahme an der Feuerwehrweltmeisterschaft in Villach, Österreich, war sicherlich eines der aufregendsten Ereignisse. Bei der Veranstaltung, an der 2500 Feuerwehrsportler aus 27 Nationen teilnahmen, konnte das Männerteam einen guten 27 Platz erreichen und die Damen den 11.
Befördert wurden Marc Kowal zum Löschmeister, Markus Kerscher zum Oberlöschmeister und Katrin Kowal zu Oberfeurwehrfrau.
Grußworte, Lob und Dankesworte überbrachten der Stadtrat Dietmar Joseph und Stadtbrandinspektor Marco Römer.

Ergebnisse Deutschlandpokal 2017

am .

PlatzWettbewerbsgruppe Gesamt- punkte
1 Nieder Bessingen A1 404,9
2 Densberg 399,4
3 Kuppingen 398,0
4 Nidderau - Eichen 1 393,5
5 Suhl 388,4
6 Neuweiler 386,8
7 Möllenbeck 386,8
8 Nieder Bessingen A2 383,0
9 Böblingen 382,7
10 Gerstetten 379,8
11 Langenbach A 378,6
12 Renningen 377,5
13 Olpe 372,9
14 Mainz - Drais 368,8
15 Roßdorf 367,0
16 Ruppach - Goldhausen 365,2
17 Utzenhofen 358,2
18 Schlüsselfeld 356,9
19 Fuhrmannsreuth 353,6
20 Regglisweiler 341,0
21 Verden 333,6
     
     
  Deutschlandpokalwertung Feuerwehren Klasse B
 
Platz Wettbewerbsgruppe Gesamt- punkte
1 Langenbach B1 408,5
2 Felde 378,7
3 Huttengrund 372,5
     
     
  Deutschlandpokalwertung Frauen Klasse A
 
Platz Wettbewerbsgruppe Gesamt- punkte
1 Nieder Bessingen Frauen A 392,5
2 Nidderau - Eichen Frauen A 325,1
     
     
  Deutschlandpokalwertung Frauen Klasse B
 
Platz Wettbewerbsgruppe Gesamt- punkte
1 Hasselroth - Gondsroth 374,8
     


 Abnahme des Bundesleistungsabzeichen in Bronze
 
Platz Wettbewerbsgruppe Gesamt- punkte
1 Densberg 399,4
2 Möllenbeck 393,4
3 Böblingen 393,3
4 Nieder Bessingen Frauen A 392,5
5 Suhl 388,4
6 Gerstetten 379,8
7 Felde 378,7
8 Gondsroth Frauen B 374,8
9 Utzenhofen 358,2
10 Schlüsselfeld 356,9
11 Fuhrmannsreuth 353,6
12 Regglisweiler 349,5
13 Verden 333,6
     
     
  Abnahme des Bundesleistungsabzeichen in Silber
 
Platz Wettbewerbsgruppe Gesamt- punkte
1 Ruppach - Goldhausen 365,2
2 Fuhrmannsreuth 359,8
3 Schlüsselfeld 323,6
     


 Abnahme des Hessischen Leistungsabzeichen CTIF in Bronze
 
Platz Wettbewerbsgruppe Gesamt- punkte
1 Suhl 407,3
2 Huttengrund B 404,2
3 Nieder Bessingen Frauen A 395,5
4 Nieder Bessingen A1 394,0
5 Böblingen 391,8
6 Kuppingen 390,2
7 Verden 376,8
8 Schlüsselfeld 375,1
9 Nidderau - Heldenbergen 1 370,7
10 Regglisweiler 364,1
11 Utzenhofen 361,9
12 Langenbach Frauen A 349,0
13 Nidderau - Eichen Frauen A 345,2
14 Völklingen A 342,6
15 Nidderau - Heldenbergen 2 333,6
     


 Abnahme des FLA KFV Giessen in Bronze
 
Platz Wettbewerbsgruppe Gesamt- punkte
1 Norken B2 413,1
2 Neuweiler 399,3
3 Nieder Bessingen Frauen A 395,5
4 Renningen 395,3
5 Regglisweiler 394,7
6 Nieder Bessingen A1 394,0
7 Gerstetten 390,0
8 Nidderau - Eichen Frauen A 376,0
9 Schlüsselfeld 375,1
10 Langenbach B2 365,9
11 Utzenhofen 361,9
12 Böblingen 360,8
     
     
  Abnahme des FLA KFV Giessen in Silber
 
Platz Wettbewerbsgruppe Gesamt- punkte
1 Ruppach - Goldhausen 376,0
2 Schlüsselfeld 338,2
     
     
  Abnahme des FLA KFV Giessen in Gold
   
Platz Wettbewerbsgruppe Gesamt- punkte
1 Densberg B 400,5
2 Völklingen B 379,1

Ergebnisse Kuppelcup 2017

am .

Tageswertung nach Klassen:
Platz Klasse Feuerwehr Vorlauf 1 Vorlauf 2 Vorlauf 3 Gesamtzeit
1 A Nidderau-Eichen A1 38,22 16,08 18,30 34,38
2 A Renningen A 24,51 20,31 19,65 39,96
3 A Nieder-Bessingen A2 23,24 20,35 19,84 40,19
4 A Nieder-Bessingen A1 26,68 21,33 19,33 40,66
5 A Mollenbeck A1 21,51 48,77 22,81 44,32
6 A Gerstetten A 23,47 22,57 24,53 46,04
7 A Rossdorf A 39,48 22,99 23,60 46,59
8 A Möllenbeck A2 62,33 24,37 22,86 47,23
9 A Nidderau-Eichen A2 21,56 30,21 31,97 51,77
10 A Welschen-Ennest A 46,97 28,06 25,77 53,83
11 A Norken A2 27,61 26,60 27,39 53,99
12 A Langenbach A2 30,46 36,12 24,34 54,80
13 A Kuppingen A 54,78 38,01 17,32 55,33
14 A Langenbach A1 31,86 23,59 37,49 55,45
15 A Ergrenzingen A1 24,91 33,77 71,55 58,68
16 A Ergrenzingen A2 64,17 29,51 29,50 59,01
17 A Klein-Reken A 28,01 31,82 45,16 59,83
18 A Nieder-Bessingen A3 25,83 34,56 59,71 60,39
19 A Böblingen A 39,46 34,11 26,55 60,66
20 A Leihgestern A 38,91 34,08 30,33 64,41
21 A Eichen A3 35,15 33,98 55,19 69,13
22 A Norken A1 51,71 31,82 58,07 83,53
1 B Densberg B1 20,87 19,43 25,22 40,30
2 B Densberg B2 41,46 20,54 21,89 42,43
3 B Huttengrund B 23,20 21,77 21,76 43,53
4 B Langenbach B 62,05 22,32 43,18 65,50
1 C Nieder-Bessingen Frauen A 22,30 20,50 20,39 40,89
2 C Gondsroth Frauen A 24,35 26,00 38,75 50,35
3 C Steinau-Majoß Frauen A 29,62 25,73 36,11 55,35
4 C Nidderau-Eichen Frauen A 28,27 73,45 40,61 68,88
Wertung Supercup (K.O. - System)
  1. Nidderau-Eichen A1
  2. Nieder-Bessingen A2
  3. Densberg B2

Schwerpunktausbau in Nieder-Bessingen

am .

(mko) 23 Einsatzkräfte leisten, nach aktuellem Stand, Dienst für die Sicherheit des 600 Einwohner starken Licher Ortsteil Nieder-Bessingen. Doch nicht nur dort ist die Einsatzabteilung Nieder-Bessingen aktiv. Als eine von acht Abteilungen, jede mit unterschiedlichem Schwerpunkt, ist für die Einsatzkräfte des Lich 7-42 und 7-19 der Umwelt- und Gewässerschutz ein intensives Ausbildungsthema. Als einzige Abteilung der Feuerwehr Lich betreibt die Abteilung in Nieder-Bessingen ausserdem eine eigene Wettkampfmannschaft. Diese ist Deutschlandweit und darüber hinaus aktiv und sehr erfolgreich. Dazu, und zu vielem mehr, berichteten die Leiter der Einsatz-, Jugend- und Wettkampfabeilungen der Feuerwehr Lich Nieder-Bessingen auf der Jahreshauptversammlung am 20. Januar 2017.

Weiterlesen

Deutschlandpokal 2017

am .

 

Internationaler Feuerwehrwettkampf

am 10.06.2017

in Nieder-Bessingen

verbunden mit der Wertung

zum Deutschlandpokal 2016

&

Abnahme des Bundesleistungsabzeichen des DFV
&

3. Abnahme des Feuerwehrleistungsabzeichens des
Landesfeuerwehrverband Hessen
&

5. Abnahme des Feuerwehrleistungsabzeichens des
Kreisfeuerwehrverband Gießen
in Bronze, Silber und Gold

 
 
der Deutsche Feuerwehrverband und der Landesfeuerwehrverband Hessen hat die Freiwillige Feuerwehr Lich/ Nieder-Bessingen beauftragt, den Hessischen Landespokal 2017, den Deutschlandpokal 2017 sowie der Abnahme des Bundesleistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold des Deutschen Feuerwehrverbandes und auch die Abnahme des Feuerwehrleistungsabzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Hessen in den Stufen Bronze, Silber und Gold durchzuführen (Staffellauf ohne Hindernisse).

Desweiteren findet bei dieser Veranstaltung die Abnahme des Feuerwehrleistungsabzeichens des  Kreisfeuerwehrverbandes Gießen statt. (Hierbei gelten die gleichen Vorgaben wie beim Bundesleistungsabzeichen, jedoch der Staffellauf findet ohne Hindernisse statt!). Hierzu bitte die Ausschreibung des KFV Gießen beachten. Es ist ein separater Start je Abnahmestufe des Feuerwehrleistungsabzeichens zu absolvieren. Auch hier ist jede Gruppe zur Teilnahme berechtigt und herzlich eingeladen.

Der Wettbewerb wird nach der gültigen Fassung der Wettbewerbsordnung CTIF in Deutschland (Ausgabe 2004) am:


Samstag, 10.06.2017 auf dem Sportplatz in Lich / Nieder-Bessingen

stattfinden.

Die Wettbewerbsgruppen werden in vier Wertungsklassen aufgegliedert:
- Wertungsklasse A (Männer ohne Alterspunkte)
- Wertungsklasse B (Männer mit Alterspunkten)
- Wertungsklasse C (Frauen ohne Alterspunkte)
- Wertungsklasse D (Frauen mit Alterspunkten)

Taktische Zeichen (Brusttücher) sind von den Gruppen mitzubringen.
 

Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt.

 

 Der Meldeschluss ist der 10.05.2017!!!!!

 

Treffen der Ehren- und Altersabteilung

am .

(mko) Am vergangenen Samstag, den 20.08.2016, trafen sich knapp 50 Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung im Feuerwehrhaus in Nieder-Bessingen. Hier fand das jährliche Abteilungstreffen bei Spießbraten und Kaltgeränken statt. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden Thorsten Vekens, der einige Ereignisse des vergangenen Jahres ansprach, konnten sich die Mitglieder der Abteilung untereinander, aber auch mit den Helfern aus den Reihen des Vereins und der Einsatzabteilung über aktuelle Geschehnisse informieren und die ein oder andere Erfahrung austauschen.